Kinderschreibtisch der ideale Platz für Hausaufgaben

Fast alle Kinder werden heute mit sechs Jahren eingeschult. Die Schule bedeutet für Kinder einen ganz neuen Lebensabschnitt, in dem es viele neue Aufgaben zu bewältigen hat. Für diese neuen Herausforderungen brauchen die Kinder die richtige Ausrüstung, wozu auch ein eigener Arbeitsplatz zählt. Dieser Arbeitsplatz besteht aus einem Kinderschreibtisch und einem ergonomischen Schreibtischstuhl.

Es mag zwar unglaublich klingen, aber Kinder sitzen in einer Woche circa dreißig Stunden am Schreibtisch, wenn man die Zeit in der Schule und zu Hause zusammen rechnet. Deshalb ist es wichtig einige Punkte zu beachten, wenn man plant einen Kinderschreibtisch zu kaufen. Der banalste und doch wichtigste Punkt zuerst: das Kind sollte am Kinderschreibtisch bequem sitzen, um konzentriert arbeiten zu können. Damit nicht jedes Jahr die Anschaffung eines neuen Schreibtisches vonnöten ist, sollte man ein Modell wählen, der in der Höhe verstellbar ist, so dass er mit dem Kind mitwachsen kann. Weiterhin muss man darauf achten, dass der Verstellmechanismus zwar leicht anzuwenden, aber dennoch stabil sein muss. Der Mechanismus sollte sich in keinem Fall vom Kind bedienen lassen, sondern nur von einer erwachsenen Person. Doch nicht nur der Kinderschreibtisch sollte sich den Bedürfnissen des Kindes anpassen, sondern auch der Schreibtischstuhl. Auch dieser muss in der Höhe und in der Tiefe verstellbar sein.

Die Arbeitsfläche des Schreibtisches muss ausreichend Platz bieten, damit alle Bewegungen, die oft ausgeführt werden, und alle feinmotorischen Bewegungen der Hände und Arme ohne Behinderungen ausgeführt werden können. Weiterhin sollte die Arbeitsplatte des Kinderschreibtisches neigbar sein. Von Experten wird eine mögliche Neigung bis mindestens sechzehn Prozent empfohlen. Diese ermöglicht es dem Kind, unterschiedliche Sitzhaltungen einzunehmen. Dies wird als dynamisches Sitzen umschrieben und ist durchaus beabsichtigt. Bei der Neigung hat man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modellen, die es zu kaufen gibt. Zum einen kann man sich für eine stufenlose Verstellung mit Gas- oder Bremsfederunterstützung entscheiden und zum anderen gibt es Modelle mit einem Rastermechanismus für Stufenschritte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>